Erstellen Sie einen persönlichen Notfallplan, wenn Sie in einer häuslichen Gewaltbeziehung leben. Sie sind damit auf die zukünftige Krisensituation besser vorbereitet und bekommen mehr Kontrolle und Sicherheit über Ihre Situation.

So planen Sie für eine Notfallsituation

  • Sie haben den Notruf und weitere wichtige Telefonnummern (z. B. Polizeidienststelle, Frauenberatungsstelle, Frauenhaus) und genügend Kleingeld bzw. Telefonkarte immer griffbereit (Vorsicht! eingeschaltetes Handy kann geortet werden).

  • Sie besprechen Ihren Notfallplan mit einer Person Ihres Vertrauens und vereinbaren mit dieser Vertrauensperson und evtl. Ihren Kindern ein Codewort, falls Sie am Telefon nicht mehr offen sprechen können und Sie plötzlich die Wohnung verlassen müssen.

  • Wenn möglich, weihen Sie Ihre Kinder mit ein.

  • Sicherheitshalber eröffnen Sie ein eigenes Bankkonto/Kreditkarte. Die Unterlagen deponieren Sie bei der Person Ihres Vertrauens.

  • Verstecken Sie Geld und Ersatzschlüssel an einem nur Ihnen bekannten Ort, damit Sie dieses im Notfall griffbereit haben.

  • Packen Sie einen "Notfallkoffer". Bringen Sie den Notfallkoffer bei der Person Ihres Vertrauens in Sicherheit. Im Notfall können Sie dann darauf zurückgreifen.

  • Sie nehmen Kontakt zu einem Anwalt/Anwältin auf, die Sie im Notfall unterstützen kann.

 

 Das gehört in den "Notfallkoffer" (Dokumente im Original oder Kopie)

  • Ausweise und Pässe und Kinderausweis, evtl. Stammbuch

  • eigene Geburtsurkunde, die der Kinder und Heiratsurkunde

  • Krankenversicherungskarte, Atteste, Sozialversicherungsausweis

  • Mietvertrag, Versicherungsverträge (z. B. Bauspar-, Lebens- und Haftpflichtversicherung)

  • Arbeitsvertrag, Lohnsteuerkarte, Schul- und Arbeitszeugnisse

  • Rente-, Sozial- und Arbeitsamtsbescheide

  • evtl. Scheidungsurteil, Sorgerechtsbescheid aus vorheriger Ehe

  • Bankunterlagen, Sparbücher, Wertpapiere (Kopien)

  • mögliche Kontoauszüge über das aktuelle Gehalt des Ehemannes (wichtig für Jobcenter)

  • evtl. Fahrzeugpapiere, Führerschein

  • Kleidung, Hygieneartikel, Schulsachen, Lieblingsspielzeug

  • Medikamente

  • Schlüssel für Auto/Wohnung

  • Adressbuch

  • Erinnerungen, Tagebücher, Fotos und geliebte Dinge

 

PDF-LogoNotfallplan herunterladen